Menu
Suchen

Queisser fördert Kinderprojekte

Ein klares Signal für ein Mehr an Kinderfreundlichkeit, Moin Moin vom 18. Juni 2014

Flensburg (tk) – Bereits im zweiten Jahr fördert die Queisser Pharma GmbH & Co. KG regionale Projekte für Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren. Das Engagement »Kinder unserer Region« vergab hierbei kürzlich Fördergelder im Wert von insgesamt 15.000 Euro. Eine Queisser interne Jury nahm die Auswahl vor, folgende Einrichtungen durften sich über verschiedene Schecks freuen:

  • die Unesco Projekt Schule Weiche erhielt Unterstützung für die Instandsetzung für ihren Fußballplatz
  • der Gemeinnützige Verein für Jugenderholung e.V. Niebüll erhielt einen Zuschuss für warmes Mittagessen für Kinder aus finanzschwachen Familien der Offenen Ganztagsschule Neukirchen
  • das Haus Regenbogen in Flensburg erhielt Unterstützung für die Ausstattung eines Spielcontainers
  • die Evangelische Kindertagesstätte Stadumer Arche kann nun zwei Außenspielgeräte anschaffen
  • der Abenteuerspielplatz Taubenstraße e.V. erhält Unterstützung beim Projekt »Kinder kochen für Kinder«
  • die Falkenbergschule Flensburg kann seinen Schulgarten erweitern

Jan Kuskowski und Gert Bendixen von der Queisser Pharma GmbH betonten in ihrer Rede, dass es für die interne Jury äußerst schwer war, aus 46 Bewerbungen 6 auszuwählen. Die Schreiben, die eingereicht wurden, waren teils untermauert mit Modellen und liebenswerten Briefen von Kindern und ihren Betreuern. »Auch in einem der wirtschaftsstärksten Länder der ganzen Welt wie Deutschland gibt es nötigen Förderbedarf für unsere gemeinsame Zukunft, also für die Kinder. Wir möchten mit unserem Engagement ein klares Signal für ein Mehr an Kinderfreundlichkeit in unserer Region setzen.« 

Die Queisser Pharma ist ein mittelständisches Unternehmen in Flensburg mit international 400 Mitarbeitern, davon 210 im Norden. Es wurde mit zahlreichen Auszeichnungen wie TOP-Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb des Jahres geehrt und vergibt seit knapp 30 Jahren selbst den Seniorenpreis und seit 7 Jahren den Juniorenpreis. Damit wird der Einsatz für das Ehrenamt und das Gemeindewohl ausgezeichnet.