Menü
Suchen

Queisser-Engagement geht in die achte Runde

Kinder unserer Region

FLENSBURG | ws | Wochenschau vom 02.02.2020, Seite 4

Queisser-Engagement geht in die achte Runde

Die Initiative von Queisser Pharma mit dem Slogan „Kinder unserer Region“ geht zum achten Mal an den Start: Das Flensburger Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, auch 2020 regionale Projekte für Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren mit insgesamt 15.000 Euro zu fördern. Ab sofort können sich Initiativen aus der Region Flensburg bewerben. Bewerbungsschluss ist der 29. Februar.

Viele Initiativen, die sich für Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren einsetzen, kennen das Problem: Es soll zum Beispiel ein notwendiges Spielgerät angeschafft, der Raum für die Hausaufgabenbetreuung besser ausgestattet, der Schulweg für die Kleinsten sicherer gemacht, ein Kinderfest in einem sozialen Brennpunkt durchgeführt oder ein interkulturelles Kinderwochenende organisiert werden. Aber es fehlt das Geld, dieses zu verwirklichen. Viele Projekte liegen daher auf Eis oder können nicht durchgeführt werden.

Hier setzt das Queisser-Engagement „Kinder unserer Region“ an. Initiativen können sich bei Queisser bewerben, damit ihr Projekt für Kinder unterstützt wird. Gesucht werden vier bis sechs Projekte, die ohne die Unterstützung nicht durchgeführt werden könnten. Bewerbungen für 2020 sind ab sofort willkommen, Bewerbungsschluss ist der 29. Februar 2020.

Birthe Kronenbitter, Celina Timm und Holger Klattenhoff organisieren das Queisser Projekt.„ Uns liegt die Förderung von Kindern seit vielen Jahren sehr am Herzen! Daher freuen wir uns auf kreative Bewerbungen, die – wie wir aus den letzten Jahren wissen – häufig auch mit den Kindern gemeinsam gestaltet werden“, so die drei übereinstimmend. Die Bewerbungen sollten daneben ausführlich an Informationen und aussagekräftig sein, denn sie bilden die Basis für die Auswahl der zu fördernden Projekte, die durch eine Queisser interne Jury vorgenommen wird. Angesprochen werden sollen Kindertagesstätten, Kindergärten, soziale Einrichtungen, Vereine und Grundschulen, aber gerne auch Eltern- oder Stadtteilinitiativen mit interessanten und umsetzungsfähigen Projekten.

Weitere Informationen finden sich unter www.kinder-unserer-region.de