News


15.03.2017

Queisser: Engagierte Azubis

Flensburger Bürgerwette 2017

 

14 Auszubildende machten sich mit ihren selbst beklebten Sammelbüchsen auf den Weg in Citti-Park, Fördepark und in die Innenstadt.

 

sh:z vom 14. März 2017

 


08.03.2017

Ehrung für jugendliches Engagement

Queisser Juniorenpreis: Flensburger Pharmakonzern zeichnete zum zehnten Mal engagierte junge Menschen aus Schleswig-Holstein aus. 

 

Flensborg Avis vom 28. Februar 2017

 

Flensburg. Die Queisser Pharma GmbH vergab am Wochenende zum zehnten Mal den Queisser Juniorenpreis.

Drei Jugendliche aus Schleswig-Holstein, die sich neben guten schulischen Leistungen vor allem durch ehrenamtliches Engagement und Einsatz für das Gemeinwohl auszeichnen, wurden durch die Preisverleihung geehrt. Der diesjährige Preis ist mit insgesamt 4.500 Euro dotiert.

Beworben hatten sich Schülerinnen und Schüler aus allen Landesteilen. Zur Jury gehören Bürgermeister Henning Brüggemann, Jan Holpert von der Flensburg Akademie, Michael Schack von der Industrie- und Handelskammer, Peter Sellmer von der Käte-Lassen-Schule und Gert Bendixen von Queisser Pharma.

Preisträger sind die 16-jährige Lina Heinecke aus Großenwiehe, die 17-jährige Ann-Kathrin Gräning aus Stadum sowie der 17-jährige Jan Siewert aus Heide. Alle drei erhalten jeweils 1.500 Euro Preisgeld.

Lina Heinecke ist bei der Jugendfeuerwehr Großenwiehe. Außerdem ist die 16-Jährige Kreisjugendsprecherin, aktive Handballerin und Jugendtrainerin beim TSV Lindewitt sowie aktiv als »Kinderpasserin«.

Ann-Kathrin Gräning, Schülerin der Friedrich-Paulsen-Schule in Niebüll, nimmt regelmäßig an der Matheolympiade teil. Sie engagiert sich als Mitglied der Mathe- und naturwissenschaftlichen und der Theater AG, als Leiterin der Schwimm-AG, als Mitglied der Schülervertretung und als langjährige Streitschlichterin. Daneben ist sie Patin für die inklusive Begabtenförderung und Tutorin beim »Mathe Lernen lernen«. Die 17-Jährige ist auch noch im Jugendbeirat der Stadt Niebüll und begeisterte Segelfliegen.

Jan Siewert besucht das Gymnasium Heide-Ost. Hier engagiert er sich in der schuleigenen Band, als Nachhilfelehrer und als Mitglied der Technik-Crew, die schulinterne und öffentliche Veranstaltungen technisch betreuen. Außerhalb der Schule unterstützt er die ev.-luth. Kirchengemeinde Heide und engagiert sich für für den Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP). Der 17-Jährige ist auch noch Hüttenwart und seit Anfang 2016 Mitglied in der Jungen Union.

hoj

 


03.03.2017

Für eine bessere Welt

Von Queisser Pharma geehrt für ein vorbildliches Engagement in Schule und Ehrenamt: Ann-Kathrein Gräning, Jan Sievert und Lina Heinicke


Moin Moin vom 01. März 2017


01.03.2017

Top Job-Auszeichnung für Queisser Pharma

Queisser er en top-arbejdsplads

 

Flensborg Avis vom 21. Februar 2017

 

 

Flensborg/Berlin. Lørdag den 18. februar fik Flensborg-firmaet Queisser Pharma igen et bevis på, at det er blandt Tysklands bedste arbejdsgivere i kategorien små og mellemstore virksomheder, da det fik overrakt Top Job-prisen ved en højtidelighed i Berlin.

Det er sjette gang, Queisser får prisen, efter også at have modtaget den i 2007, 2009, 2011, 2013 og 2015.

Undersøgelsen, der har ført til tildeling af prisen, er gennemført af Institut for ledelse og personalemanagement ved universitetet i St. Gallen i Schweiz, der har spurgt medarbejderne, hvad de mener om deres arbejdsplads. Undersøgelsen er gennemført i hele Tyskland og på tværs af alle brancher.

Hos Quiesser, hvor sygefraværet i øvrigt ligger under gennemsnittet, sættes blandt andet pris på korte kommunikationsveje og åbne døre, på fair aflønning, fleksible arbejdstider og gratis frugtordning.

Queisser Pharma har internationalt ca. 450 ansatte, omkring halvdelen af dem er tilknyttet hovedsædet i Flensborg. Firmaet producerer og distribuerer sundheds- og plejeprodukter i ind- og udland. De mest kendte mærker er Doppelherz og Protefix.

tf

 

 


27.02.2017

Die Welt ein wenig besser machen

Queisser Pharma vergibt zum zehnten Mal den Juniorenpreis an drei Jugendliche aus Schleswig-Holstein

 

sh:z vom 25. Februar 2017