Die Menschen hinter der Marke

„Handeln ist ein Wir und nicht ein Ich". Dieser Satz von Hanna Arendt steht für das Arbeitsprinzip bei Queisser und könnte als Präambel für jeden Arbeitsvertrag gelten.

 

Flache Hierarchien – gute Zusammenarbeit

Alle Arbeitsabläufe bei Queisser Pharma greifen ineinander und bedingen sich gegenseitig. Die Abteilungen arbeiten miteinander und nicht gegeneinander und befinden sich im ständigen Dialog.

 

Das Gefühl, gemeinsam am Erfolg der Doppelherz Gesundheitsmarke, der Protefix Haftmittel und aller anderen Produkte mitzuwirken, ist hier sehr ausgeprägt. So überlässt man das Finden neuer Produkt- und Wirkstoffkombinationen nicht nur der Queisser Entwicklungsabteilung. Jeder einzelne Mitarbeiter steht hier für die Qualität der Marke und bringt seine Ideen in den vielschichtigen Produktionsprozess ein.

 

Unterstützt wird dieser zielgerichtete, kreative Prozess der umfassenden Zusammenarbeit durch eine Arbeitsorganisation, die auf dem System flacher Hierarchien und offener Türen basiert. Somit ist moderne Kommunikation möglich, die sofortigen Austausch von Informationen und Harmonisierung von Meinungen beinhaltet. Bei Queisser Pharma wird miteinander geredet. Zielgerichteter Einsatz des Flurfunks ist die Devise und genau damit wird Flexibilität und Schnelligkeit erreicht. Diese macht sich immer wieder im Markt als große Stärke des Unternehmens bemerkbar.

 

Sichere Arbeitsplätze

In einer Zeit, in der Dreiviertel aller deutschen Arbeitnehmer um ihre Arbeitsplätze bangen, in der mehr als die Hälfte der Deutschen keinen Sinn in ihrer beruflichen Tätigkeit entdecken kann, ist es für die Queisser Mitarbeiter sehr bedeutsam, in einem Unternehmen zu arbeiten, das neben sicheren Arbeitsplätzen und Erfolg versprechenden Zukunftsprognosen noch etwas anderes bietet: Einen deutlich erkennbaren Sinn in der Betätigung. Hier bei Queisser ist jedem klar, dass es bei allen Tätigkeiten und zu jeder Zeit um die Erhaltung von Gesundheit und Wohlbefinden der Verwender der vielfältigen Queisser Produkte geht. Was könnte der täglichen Arbeit mehr Sinn geben?